Knoblauch

Knoblauch auf einem Holzbrett

Knoblauch

Wer kennt Knoblauch nicht?! Die Meisten haben genau zwei Erinnerungen die aufkommen: Mundgeruch & scharf. Er kann MEHR!

Knoblauch wirkt Krebshemmend. Bitteschön hier die Studie. Nahezu alle Nahrungsmittel haben ein positive Eigenschaft und Wirkung auf unsere Gesundheit. Sie sind logischerweise im ersten Effekt nicht so effektiv wie eine Strahlentherapie. Aufs ganze Leben gesehen, sind Nahrungsmittel aber eine gute Möglichkeit und Chance, dies zu verhindern. Beim Knoblauch sind es die Schwefelverbindungen die dafür verantwortlich sind. In unserem Körper entstehen dann zwei fettlösliche Stoffe: Diallylsulfid (DAS) und Diallyldisulfid (DADS).

 

Und was bewirken sie?

Kurzum: Erstens stören sie den Wachstum der Krebszellen. Zweitens minimieren sie die Reaktivität der krebserregender Substanzen. Bei folgenden Krebsarten konnte dies nachgewiesen werden: Dickdarmkrebs, Magen- und Speiseröhrenkrebs, Lungen- und Brustkrebs.

stärkt Immunsystem
Entgiftung!

Krebs hemmend

Saison:

  • Juli bis April

Enthält:

  • Allicin

  • Diallylsulfide

  • Schwefelverbindungen mit antibakterieller
    und fungizider Wirkung

Geschmack:

  • scharf & intensiv

Ess– und Zubereitungsmöglichkeiten:

  • Roh im Yoghurt (bei einer Erkältung)

  • kurz angebraten als Beilage zu praktisch allen Gerichten

    Allgemein: nach dem Hacken noch gut 10 Minuten warten! Erst dann in die Pfanne.

saisonal & lokal 4.0
Knoblauch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.