Zubereitungsarten

Zubereitungsarten mit verschiedenen Töpfen auf dem Herd

Zubereitungsarten

Herumexperimentieren ist absolut wichtig. Mit der Zeit kann beim Kochen aber auch Frustration oder Enttäuschung aufkommen.

Gewisse Menüs oder Zubereitungen wollen einfach nicht gelingen. Oft tendieren wir dann zu negativen Gefühlen gegenüber dem ganzen Kochen und verstecken uns hinter dem, was wir auf nummer Sicher tun können.

Das muss nicht sein

Grundtechniken sind wichtig um das ganze Kochen überhaupt zu verstehen. Was passiert wie und was hat welchen Nutzen?! Mit solchem Wissen können wir uns dann weiter versuchen.

Hier die wichtigsten Grundtechniken:

 

Auf- & Auskochen
Kaltes ungewürztes Wasser/Brühe in den Topf – Nahrungsmittel rein – auf stärkster Stufe geschehen lassen. Auskochen = Nährstoffe, Geschmacks- & Farbstoffe gehen in die Flüssigkeit über. Aufkochen = bis zum sieden und eine Weile kochen (z.B Kartoffeln, damit sie nicht zerfallen und perfekt werden).

Kochen
Nahrungsmittel erst bei siedendem Wasser beifügen – kurz vorher Wasser würzen.
Perfekt für: Suppen, Pasta, Reis

Blanchieren
Kochendes Wasser – Nahrungsmittel ca. 2 – 3 Minuten kochen
Perfekt für: knackiges Gemüse, Tomate

Pochieren
Wasser darf NICHT kochen, also kurz vor dem sieden – Nahrungsmittel sog. ziehen lassen
Perfekt für: Wurstwaren

Dämpfen / Steamen
Oldschool mit dem Siebeinsatz im Topf – Wasser füllen bis knapp zum Siebeinsatz – Deckel auf Pfanne & stärkste Hitze – Nahrungsmittel gar dämpfen. Nährstoffe und Vitamine bleiben besser erhalten.
Perfekt für: alles Gemüse uvm.

Dünsten
Etwas Öl/Butter in den Topf/Pfanne – mit stärkster Stufe erhitzen – Nahrungsmittel rein- zurückschalten auf kleine Stufe – fortan rühren – köcheln lassen im eigenen saft.
Perfekt für: Risotto, frischer Spinat uvm.

Rösten
Pfanne stark erhitzen (kein Öl/Butter/Wasser) – Gewürze rein – mittlere Stärke der Hitze – fortan rühren bis helbraun.
Perfekt für: Entfaltung der Aromen

Braten
Öl in Pfanne & auf stärkster Hitze warten bis leichter Rauch entsteht – Nahrungsmittel rein – wenden wenn Kruste vorhanden und sich Produkt selbständig löst – zum Schluss würzen, da Salz Wasser entzieht und Fleisch trocken wird.
Perfekt für: Fisch, Fleisch, Gemüse

Sautieren
Öl in Pfanne & auf starker Hitze warten bis leichter Rauch entsteht – Nahrungsmittel rein – ständiges Schwenken
Perfekt für: Poulet

Schmoren
Ein Kombo aus Braten, Kochen und Dünsten. Das Schmorgut wird angebraten von allen Seiten – Ablöschen mit Brühe/Fond/Wein – etwas köcheln lassen – ab in den Ofen
Perfekt für: Fleisch

So, das sind die wichtigsten Kenntnisse

 

Ein Kommentar zu “Zubereitungsarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.